Heute kommen die Braustädter

Mit 3 Punkten Richtung Klassenerhalt

Nach erfolgreichen zwei Wochen mit einem 5:0 Heimsieg gegen Ritzing, einem Remis auswärts gegen Parndorf und einem fabelhaften 1:0 Derbysieg gegen die Vienna kommt heute die SC Schwechat an die Alszeile.

 

Die Schwechater finden sich derzeit auf dem letzten Platz wieder und müssen unbedingt punkten um überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Nach einem kurzen Hoch in den Runden 20 und 21 mit zwei Siegen hintereinander, konnte die SV Schwechat in den letzten fünf Spielen nur mehr einen Punkt holen. Das Resultat ist der bereits erwähnte letzte Tabellenplatz.

 

Der Wiener Sportklub dagegen kann mit viel Selbstvertrauen in das heutige Match gehen und mit einem vollen Erfolg einen sehr großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

 

Es gibt einige Fakten, die für eine schwarz-weißen Sieg heute Abend sprechen:

  1. Der Sportklub ist seit neun Heimspielen, genau seit dem 0:1 daheim gegen die Austria Amateure am 06.09.2016, ungeschlagen.
  2. In den bisherigen 12 Heimspielen kassierte der Sportklub nur 7 Gegentreffer, was einen Schnitt von 0,583 Gegentoren ergibt. Das ist der beste Wert in der Liga!
  3. In den zuletzt zwei hintereinander folgenden Heimsiegen gegen die beiden Top Teams, Vienna und Ritzing, blieben die Dornbacher ohne Gegentreffer und weisen ein Torverhältnis von 6:0 auf.
  4. Der WSK ist im Aufwärtstrend. In der Tabelle der letzten sieben Runden liegt der Sportklub auf Platz 4.
  5. Die SV Schwechat ist die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga.
  6. In 12 Auswärtsmatches konnten die Braustädter nur einmal gewinnen und auch nur 8 Tore erzielen.

Wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt, schaut das nach einer „gmatn Wiesn“ für das heutige Spiel aus. Ich will aber nicht zu voreilig sein. Die Schwechater sind jetzt nicht unbedingt unsere Lieblingsgegner und in den letzten Jahren haben sie im Finish immer wieder sehr gute Leistungen gezeigt. Einen angeschlagenen Gegner darf man nicht unterschätzen.

 

Aus diesem Grund werden unsere Jungs heute mit voller Konzentration und Fokus in dieses Match gegen müssen, um den so wichtigen Sieg zu holen.

Ich wage mal zu behaupten, dass wir, sollten wir die drei Punkte gegen Schwechat holen, quasi durch wären. Schwechat wäre dann eigentlich ohne Chance uns noch zu überholen. Die St. Pölten Juniors sind der Gegner in der darauffolgenden Runde, sprich da haben wir es selber in der Hand diese auf Distanz zu halten. Die Vienna steigt laut Reglement fix ab.

 

Warten wir mal den heutigen Abend ab und sehen uns dann auch die weiteren Ergebnisse der Regionalliga Ost an. Vielleicht wissen wir dann schon mehr.

 

Come Sportklub!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0